Samstag, 15. Juli 2017

EINFACH ZUM NACHDENKEN

NOTWENDIGE FRAGEN
von Erich Fried

......................................................................................................................

2017-03-07-DIE-SAISON-IST-EROeFFNET-010

Das Schleierkraut blüht.

Samstag, 8. Juli 2017

FEDERHUT, ZUM BEISPIEL

Immer öfter wundere ich mich nicht mehr über das, was ich sehe, lese, höre, spüre, bemerke, nicht verstehe, nicht goutiere, nicht ..... usw usf. Weils lachhaft ist, lache ich viel.

Es werden auch immer öfter Bezeichnungen für dies und das durch andere Wörter ersetzt, und dann gehört man (oh pardon: manIn !?!) zu den politisch korrekten, braven, berührten, auf alle Fälle: ordentlichen ! Menschen. (MenschInnen ?) .....
Das find ich übrigens SCHEISSE.

Unlängst wurde ich zB ersucht, dieses Wort im Beisein des Kindes durch FEDERHUT zu ersetzen. HÄÄÄH ??? Das Kind is eh clever, also is ihm eh klar was Federhut bedeutet. Nämlich: Scheisse.

Ich finde das übrigens ..... SCHEISSE. SCHEISSE ! SCHEISSE !

Beispiele sonder Zahl für Ersatzwörter schreib ich nicht, der Beitrag würd zu lang werden. ..... !!! Ja. !!! Ist doch traurig und blöd. Tschuldigung ! Ist doch traurig und nicht nachvollziehbar. ..... ;) ..... ähhh ..... FEDERHUT !

Weil ich nach wie vor das persönliche Gespräch vorziehe, bin ich während eines solchen auch draufgekommen, auch mein Blog ist eigentlich - FEDERHUT. Ja. Weil ich die WIRKLICH interessanten Geschichten eh nicht schreibe. Die erzähle ich sehr wenigen, handverlesenen, an einer Hand zu zählenden, Menschen, die ich GUTE FREUNDE nenne, am Küchentisch, beim Essen, beim Lustwandeln in freier Natur, bei einem Eis, einem Achterl, einem Feuerchen. .....

Ich brauch nämlich Vieles nicht. Immer mehr brauch ich NICHT. Nennen sie mich ruhig altfadrisch, also alt und fad. Es is mir wurscht. Blunzenwurscht !
Altsein hat auch Vorteile ! Manche nennen es Gelassenheit, manche Starrsinn, andere einfach ... what ever, mir doch egal.

Herr Yogi wurde übrigens vor 2 Tagen 10, bekam Knackwürste, weil sein Lieblingsessen, als echter Gentleman genießt und schweigt er, er ist mir beim Arsch lieber als viele Menschen im Gsicht, wie man in Wien zu sagen pflegt.

Federhut !?! Aber die Wahrheit. Es is so.

2017-07-05-Sommerhitze-005

Die Brennessln blühen.

Sonntag, 2. Juli 2017

EMPÖREND !!!

Die Katze ist bekanntlich eine Diva und benimmt sich auch so. Von mir erwartet sie in jeder, also wirklich JEDER Lebenslage hingebungsvolle Zuwendung und dauernde Aufmerksamsamkeit. Nicht immer entspreche ich ihren Erwartungen, eh klar, tja, ich habe auch andere Interessen als ausschließlich IHR zu dienen ...... blöde Gschicht !!! ;)

Heute früh hielt sie mich ordentlich auf Trab. Sehr sehr früh am Morgen weckte sie den Herrn Yogi, und dieser mich. Leise, vorwurfsvolle Klagen von ihr drangen an mein Ohr. Leise, aber beständig. Meine leicht unwillige Antwort "schau mal auf die Uhr! Frühstück gibts später. JETZT nicht !!!" quittierte sie mit weinerlichen Jammerlauten. Das wirkt. Immer. ..... Aber: sie war nirgends zu sehen. Nur zu hören ..... Die Bilder in meinem Kopf waren schlimm. Autounfall ? Marderattacke ? Böse böse Bauernkatzen ?

Zusammen mit Yogi sah ich sie dann. Sie hält sich ja nicht nur einen Menschen, auch ein Hund darf ihr dienen ... Er zeigte sie mir: Im Nachbargarten, wo sie öfters ist, am trennenden Zaun, klagend, vorwurfsvoll.

Die Gute hatte schlicht vergessen, wo der Durchschlupf ist .....
Meinen Hinweis nahm sie gnädig an. Das Frühstück auch. Was bin ich froh ! ;)
Hm. Beginnende Demenz ? Oder fortgeschrittene Dekadenz ? Eher Zweiteres.

2017-04-11-DIE-SAISON-IST-EROeFFNET-002

Jetzt wird geruht. Das tut wie immer gut. Meine Stellung als ihre persönliche Assistentin darf ich offensichtlich behalten. ;) Glück gehabt! In Zeiten wie diesen ist es nicht leicht, passende Jobs zu finden !

2017-06-23-KIGA-Sommer-005

Die Funkien blühen.

Sonntag, 25. Juni 2017

HOT DOG

Es ist so trocken. Der Gartenschlauch hat Hochsaison. Angekündigte Gewitter ziehen vorbei,

2017-06-23-KIGA-Sommer-013

in Badewannen sitzen erfrischt.

2017-05-29-Sommer-im-Weinviertel-002

Auch Picknicks im Schatten erfreuen das Gemüt !

2017-06-23-KIGA-Sommer-003

2017-06-23-KIGA-Sommer-001

Kinder-Gatschküchen mit Kindern haben hohen Unterhaltungswert und tun gut !

2017-06-23-KIGA-Sommer-011

Da wird auf allerhand Unbill gschissen, es wird gescherzt, gelacht, getrunken, gefreut, gelebt ! Lohnenswert gelebt ! Weil :

2017-06-23-KIGA-Sommer-008

Der Klatschmohn blüht.

Montag, 19. Juni 2017

ARG

Wie eine Maus im Feuer gefangen zu sein stell ich mir entsetzlich vor .....

DSCN0062

Ich wässere gerade viel.
Die Tradescantien blühen.

Sonntag, 28. Mai 2017

ELF TAGE WAR HERR YOGI KRANK .....

2017-05-29-Sommer-im-Weinviertel-016

Jetzt reist er wieder, Gott sei Dank!

2017-05-29-Sommer-im-Weinviertel-003

Dazwischen wird geruht .....

2017-05-29-Sommer-im-Weinviertel-020

2017-05-29-Sommer-im-Weinviertel-009

... ach, das tut gut !!!

2017-05-29-Sommer-im-Weinviertel-019

Donnerstag, 25. Mai 2017

WORÜBER MAN SICH FREUEN KANN, oder: ;) SO EINE SCHEISSE

Viele viele Vogerln kommen in den Hof des Elfenhauses zum artgerechten Buffet. Manche haben eigene Namen bekommen und sind persönliche Freunde.
Die Katze stört nicht (mehr) ! Shanti hat verstanden was ich ihr immer wieder in langen Gesprächen erklärte: entweder sie akzeptiert, was ich mit !!! SHANTIIIII !!! NEEEEIIIINNN !!! BURGFRIEDE!!! meine, oder ............

IMG_4297

Diese Woche vermengte ich 2 kg Sonnenblumenkerne mit 1 kg Schweineschmalz, um selbst reichlich Meisenknödel zu fabrizieren.
Die Schüssel stand zum Auskühlen am Küchentisch .....
Ich sinnierend im Garten ......
Da hat sich der Herr Yogi gestreckt, geleckt, und ALLES gefressen. !!! ALLES !!! Es war eh schon auf Zimmertemperatur. Immerhin.
Na servas !
Es bekam ihm nicht wirklich gut, vornehm ausgedrückt. >>> Jammern weil Schmerzen, Krämpfe, mal auf dieser Seite liegend, mal auf der anderen .... Verstopfung total. Sanfte Massagen halfen nicht. Beruhigende Worte halfen nicht. Die Nacht war schlaflos und schlimm. Bei mir flackerte Hysterie auf ..... Bilder entstanden im Kopf, der Adrenalinspiegel stieg beträchtlich. Na volles Programm halt.
Der Tierarzt unseres Vertrauens empfing mich trotz "Wegen Kurzurlaubs geschlossen" wie immer freundlich, nahm sich über 2 Stunden Zeit, ultraschallte und -suchte, erklärte, beruhigte, lachte, half. Nicht nur dem Hund, *kichert*, auch mir !!! Das Nervenkostüm flatterte nicht mehr .....
Der empfohlene 2-stündige langsame Spaziergang in kühler Abendluft über die Felder einen Tag später war von Erfolg gekrönt:
Als sich der Hund wie mit einer Güllespritze, stark durchsetzt von Sonnenblumenkernen, greinend löste, strahlte ich übers ganze Gesicht. Jaja, des Einen Freud, des Andern Leid ! ;)
Noch NIE hab ich mich über einen großen stinkenden Haufen Scheissdreck so gefreut.
Tja ! Sachen gibts .....

2017-04-11-DIE-SAISON-IST-EROeFFNET-004

Die Rosen beginnen zu blühen.

Sonntag, 21. Mai 2017

PSYCHOHYGIENE

Damit sich keine dunklen Gedanken bei mir einnisten können packte ich die Mamba voll und besuchte die E und die A. Die Zeit in der großen Stadt ist Geschichte, sie pflegen keine kranken Menschen mehr im Krankenhaus, das ist nach Jahrzehnten auch vorbei. Wohlverdient !
Wohnungen wurden verkauft, Tonnen von was man halt so hat gesichtet, entrümpelt, verschenkt, gelagert.
Ein Anwesen mit viel Gegend herum gesucht, gefunden, angeschafft, umgebaut, eingerichtet. Es war ja genug vorhanden. ;)))
Eine Idylle entstand, das Glück zog mit ein.

2017-05-16-on-the-road-KUPFERIN-031

Damit sich der Herr Yogi entsprechend gut benimmt trainierte ich ! HA ! ERFOLGREICH ! zwar flüsternd, aber konsequent. Dort ist nur das Eselchen aus Holz,

2017-05-16-on-the-road-KUPFERIN-018

Schafe, Hühner, Katzen, Kaninchen und die Hündin jedoch nicht !!!



Meine Arbeit war dank Yogis Bereitschaft effizient. Juhuuu ! Er musste das Grundstück nicht verlassen ..... ;))) ,

2017-05-16-on-the-road-KUPFERIN-015

er durfte bleiben und sich ausruhen:

2017-05-16-on-the-road-KUPFERIN-013

Ich auch.



Geholfen hat er auch, eh klar, das gehört sich ja:

2017-05-16-on-the-road-KUPFERIN-025

Kurzurlaube sind, wie der Name schon sagt, halt kurz....
Aber bald, bald, gibts wieder einen. Ist ja nur 200 km entfernt ! Wie beruhigend.

2017-05-16-on-the-road-KUPFERIN-005

Nicht nur der Raps, auch die Pfingstrosen blühen !

Dienstag, 2. Mai 2017

Eugen Roth (1895 - 1976)

WANDLUNG

Ein Mensch führt, jung, sich auf wie toll:
Er sieht die Welt, wie sie sein soll.
Doch lernt auch er nach kurzer Frist,
Die Welt zu sehen, wie sie ist.
Als Greis er noch den Traum sich gönnt,
Die Welt zu sehn, wie sie sein könnt.

IMG_4348

Als unverbesserlicher heiterer Narr dauerte meine letzte melancholische Phase nicht allzu lang ... es tut mir einfach nicht gut, Nachrichten zu lesen ... vielleicht schaffe ich es, darauf zu verzichten ?

Der Flieder blüht.

Dienstag, 18. April 2017

ES WEHT EIN KALTER WIND AUS OSTEN ...

Mich friert. Innerlich. Da hilft es nicht, die Heizung raufzudrehn, auch Rückzug ins kuschelige Elfenhaus lindert die Kälte nicht, selbst lieber Besuch und schöne Gespräche helfen nur wenig. Mein allseits beliebter Humor bleibt aus, ich starre Löcher in die Luft und seufze. Der politischen Realität ins Antlitz zu schauen tut mir weh. Ach.

Das bissi zu gscheite Kind ist kein kleines mehr, hui die Zeit vergeht im Sauseschritt ! Schutzhelm und -kleidung helfen ihm hoffentlich, und den Puck in die richtige Ecke zu bringen ist ebenfalls anzustreben ! Good luck, kleiner großer Mann ! Ich bin zuversichtlich, er hat ja die gscheite M als Mama ! Und andere kluge Menschen um sich. Das beruhigt.

2017-04-11-DIE-SAISON-IST-EROeFFNET-013

In der Erde zu wühlen beruhigt mich ebenfalls. Wie schön einen Garten bestellen zu können ! Voltaire-s "Candide" über Ostern wieder gelesen zu haben: das war gscheit von mir !



Das Apfelbäumchen blüht.

Mittwoch, 12. April 2017

ZUM SPEIEN

Die Welt ist aus den Fugen. .....
Weil ich lieber verspielt denn verbittert bin gebe ich mich den Freuden des Lebens gerne hin, es fällt mir leicht, hach wie ich dieses Geschenk des Universums schätze ! Es hindert mich nicht, kopfschüttelnd die allgegenwärtigen Aggressionen, Dummheiten, Gleichgültigkeiten, Niederträchtigkeiten zur Kenntnis zu nehmen, bewahrt mich aber vor Verzweiflung und Depression, trotz des Gefühls von Hilflosigkeit, Angst, und manchmal auch Einsamkeit.

Wenn der Herr Yogi das neue Sperrmüll-Sofa im Hof sogleich für sich entdeckt,

2017-04-11-DIE-SAISON-IST-EROeFFNET-004

während ich den ersten Morgenkaffee zufrieden unter der Laube trinke, fühle ich mich richtig wohl.

Der lustige steinerne Drache

2017-04-11-DIE-SAISON-IST-EROeFFNET-007

bekam Konkurrenz. Der Spengler bewies nicht nur handwerkliches Geschick, auch Kreativität ! Kunst kommt von Können !
Der Speier entzückt mich, die Freude ist kaum zu beschreiben, drum sag ich nur: sie ist enorm. Jetzt warte ich auf den nächsten Regen. Da werde ich mit leuchtenden Kinderaugen im Freien sein !!!

2017-04-12-die-neue-dachrinne-003

Die Tulpen blühen.

Montag, 3. April 2017

SEIDIG

Die meisten Menschen lernen nicht. Nicht aus der Geschichte im Allgemeinen, nicht aus der Geschichte ihres eigenen Lebens. Wie leicht schleicht sich da Wut, Ärger, Angst usw usf bei mir ein ..... Was erwartet uns noch alles ? Wie gehen wir damit um ? Ist es möglich das Leben zu genießen obwohl es so ist wie es ist ? Sollte ich auf Informationen der Medien vollständig verzichten ?
Um auf andere Gedanken zu kommen, auch weil es grad gar so schön ist, trotz alledem, leistete sich die Elfenhäuslerin paar HOLY DAYS .....

2017-04-01-TEPLITZ-046

2017-04-01-TEPLITZ-034

Die Mamba, jetzo auch ein Schlafmobil, der Yogi als Bodyguard, Herz was willst du mehr ?

2017-04-01-TEPLITZ-041

Logo wurden auch herzliebe Menschen besucht,
2017-04-01-TEPLITZ-017

2017-04-01-TEPLITZ-070



mit Hunden gespielt, geplaudert, gelacht, gegessen, getrunken, geschaut, ..... na all die wirklich wichtigen Dinge zelebriert !

2017-04-01-TEPLITZ-059

Das hat der Datja gutgetan. Oh ja. So solls sein.

2017-04-01-TEPLITZ-038

Der Pfirsichbaum blüht !

Dienstag, 28. März 2017

LIEB

Das Pony Schneewittchen wurde von der U für die Kinder-Reitstunden angeschafft. Bissi dick war es halt, aber sanft und billig. Jetzt ist sie wieder schlank, weil zur allgemeinen Überraschung eines Morgens ein entzückendes, gesundes Fohlen neben ihr stand. Der kleine Balu mit unbekanntem Vater wird was ganz Besonderes, dafür werden jetzt die Weichen gestellt. Wunderschön is er auch. Eh klar macht sich die Elfenhäuslerin bissi wichtig, es macht so viel Spaß !

Weil die Sonne wieder im richtigen Winkel hereinlacht wurde der Zitterspinnen-Clan in den Holzschupfen übersiedelt. Zeit für Sommerfrische, meine Lieben, baba und good luck. Im Schupfen könnt ihr weben und spinnen soviel ihr wollt, ich bitte sogar darum. Weil die Katze wird dort gefüttert, und Schwalben hab ich keine ! Also gibt es für euch reichlich zu tun. ;)))

Der Yogi verlegte seine täglichen Meditationen wieder in die besondere Hofecke mit dem richtigen Blick für ihn - also wenn er wieder zu schauen geruht. Erstaunlicherweise entgeht ihm trotz (oder wegen ?) seiner inneren Ruhe wirklich nichts.

Als nämlich der Funkenschmied auf Besuch kam bemerkte er dies sofort, obwohl dieser ein Leiser ist. Er meldete mir seine Beobachtung, obwohl er noch 1 Sekunde vorher völlig tiefenentspannt neben mir in der Sonne ruhte. Der Yogi macht seinen Job als Bodyguard wirklich hervorragend ! Und er ist wirklich lieb.
Schaut ganz so aus mein LEO bekommt vom Tausendsassa meines Vertrauens die angestrebte Elektrifizierung. Da kommt Freude auf, und die Reparatur der maroden Steckdose im Wohnzimmer war auch überfällig. Erquickend !



Die Begonien blühen.

Montag, 13. März 2017

STRENG

Sie ist eine echte Diva. Kapriziös, heikel, nur das Beste erwartend. Erste Qualität wird auf Anhieb erkannt und ganz selbstverständlich angenommen, stilsicher und immer ein bissi arrogant. Ich mag sie sehr, ist sie doch klug, lebenserfahren und trotzdem sanft.

Aber nicht immer.

Manche Besucher findet sie ..... degoutant , vor allem wenn sie bei mir nächtigen. Tja, das Leben kann hart sein !

2017-03-10-Joel-und-Asha-waren-da-003

Wenn endlich Ruhe einkehrt wird meditiert.



Dass es eine Steigerung von Unbill gibt hätte sie nicht gedacht. 3 - in Worten: D R E I !!! Tage und Nächte kam dann ein HUND !!! Ein H U N D !!!



Der Herr Yogi ist ein echter Gentleman und teilte alles mit der Dame. Gerne.


Asha wurde abgeholt, das Kind blieb auch nicht, und wie von Zauberhand war die Katze wieder da. Schnurrend, schmeichelnd, lieb.

Geschafft! Die Welt ist wieder in Ordnung ..... ENDLICH !

DSCN1420


P.S.: Ich hatte nur die Schuhe in der Waschmaschine. Obwohl ich kurz überlegte ..... nein nein nein, sowas denkt man ned amoi ! ;) Schon wegen des Hundes .....

IMG_4099


.....
.....
Madame verweigerte nicht nur Nahrungsaufnahme, machte in meine schönsten Rauhlederschuhe Lulu und Gacksi, warf mit bösen Blicken, sie verschwand auch für 24 Stunden.....

Der Winterjasmin blüht.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

... solid gold
... solid gold
mochii (Gast) - 23. Jul, 08:32
.
.
katiza - 18. Jul, 18:34
EINFACH ZUM NACHDENKEN
NOTWENDIGE FRAGEN von Erich Fried ................... .......................... .......................... .......................... ..................... D as...
datja - 15. Jul, 21:39
Du bist
weder alt noch fad. Du bist DATJA :D Donnerstag...
HappyNess - 11. Jul, 12:07
ich auch. es liegt nicht...
ich auch. es liegt nicht an mir. das www ist immer...
datja (Gast) - 10. Jul, 06:54

Links

Suche

 

Status

Online seit 3192 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Jul, 07:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


datjas gezeiten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren